Peeling ist mehr als nur ein Beauty-Begriff – es ist ein Game-Changer für deine Hautpflege. Heute lüften wir das Geheimnis eines effektiven Peelings und wie es deiner Haut zu neuem Glanz verhelfen kann.

Warum Peeling Unverzichtbar Ist

Die Hauterneuerung ist ein natürlicher Prozess, aber manchmal braucht die Natur einen kleinen Schub. Hier kommt das Peeling ins Spiel. Es entfernt abgestorbene Hautzellen, fördert die Durchblutung und lässt deine Haut atmen. Das Ergebnis? Ein frischeres, klareres Hautbild.

Peeling-Typen: Mechanisch vs. Chemisch
  • Mechanisch: Hierbei wird die Haut mit kleinen Partikeln sanft von abgestorbenen Zellen befreit. Ein Beispiel? Unser Basic Hemp Peeling mit Hanföl und Kokosnuss – perfekt für eine sanfte Exfoliation.
  • Chemisch: Diese Peelings lösen Hautzellen mit Säuren oder Enzymen.
Deine Haut, Deine Regeln
  • Hauttyp beachten: Trockene Haut liebt sanfte, feuchtigkeitsspendende Peelings, ölige Haut profitiert von tieferer Reinigung.
  • Weniger ist mehr: Ein bis zwei Mal pro Woche reicht völlig aus.
  • Sonnenschutz nicht vergessen: Frisch gepeelte Haut ist sonnenempfindlich.

Natürliche Zutaten für Gesunde Haut

Neben der Wahl des richtigen Peelings spielt auch die Qualität der Inhaltsstoffe eine entscheidende Rolle. Natürliche Zutaten wie Hanföl, bekannt für seine beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften, bieten einen zusätzlichen Nutzen für die Hautpflege. Kombiniert mit nährendem Kokosnussöl oder erfrischenden Zitrusfrüchten, wie in unseren Basic Hemp Peelings, wird das Peeling zu einer wahren Wohltat für die Haut. Solche natürlichen Komponenten tragen dazu bei, die Haut nicht nur zu reinigen, sondern auch zu pflegen und zu schützen.

Warenkorb

Dies schließt sich in 0Sekunden

Back to Top