Cannabidiol (CBD) ist eine von Hundert chemischer Substanzen, die in Pflanzen der Cannabisfamilie nachgewiesen wurden. Die Hanfpflanze ist sehr vielseitig und vor allem für zwei Dinge bekannt: Den Nutzhanf, oft nur Hanf genannt, und Marihuana, oft nur Cannabis genannt. Aus Hanf werden Papier, Textilien und Nahrung wie Proteinpulver und -milch hergestellt. Hanf ist auch Hauptlieferant für CBD, aus dem CBD-Öl und andere CBD Produkte gewonnen werden. Marihuana wird vor allem zu medizinischen Zwecken oder zum gelegentlichen Konsum hergestellt, kann aber auch zu CBD-Öl verarbeitet werden.

Der größte und wichtigste Unterschied zwischen Hanf und Marihuana ist rechtlicher Natur und zielt auf den THC-Gehalt in der Pflanze ab. Hanf enthält laut Definition weniger als 0,3 Prozent THC, Marihuana deutlich mehr.

Der Großteil der heute auf dem Markt erhältlichen CBD-Öle wird aus Hanf gewonnen, wohingegen aus Marihuana hergestellte CBD-Öle als medizinisches Cannabisöl gelten. Um es kurz zu machen: Alle Cannabispflanzen, also Hanf und Marihuana, enthalten CBD. Allerdings werden die meisten CBD-Produkte aus Hanf gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Warenkorb

Back to Top