Entdecke ein altbekanntes Gebäck neu – Nussecken mit einem modernen und gesunden Twist.

Dieses Rezept kombiniert den traditionellen Geschmack von Nussecken mit der nussigen Note und den ernährungsphysiologischen Vorteilen von Hanfsamen.

Zutaten:

  • 150 g Weizenmehl (oder eine Mischung aus Weizenmehl und Hanfmehl)
  • 1 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 75 g Butter

Für den Belag:

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Hanfsamen
  • 100 g Honig
  • 100 g Butter
  • 2 EL Wasser
  • Optional: Schokoladenglasur

Zubereitung:

  1. Teig vorbereiten: Mehl und Backpulver mischen, in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter hinzufügen, zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Teig ausrollen: Auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen.
  3. Belag zubereiten: Butter, Honig und Wasser in einem Topf erhitzen, bis alles geschmolzen ist. Haselnüsse und Hanfsamen unterrühren.
  4. Belag auftragen: Gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  5. Backen: Bei 180°C (Umluft 160°C) etwa 20-25 Minuten backen.
  6. Formen: Nach dem Abkühlen in Dreiecke schneiden.
  7. Veredeln: Optional in Schokoladenglasur tauchen.

Tipps zur Verwendung von Hanfmehl:

Für das Backen von Nussecken mit Hanfmehl empfiehlt es sich, eine Mischung aus Weizenmehl und Hanfmehl zu nutzen, idealerweise in einem Verhältnis von 75% Weizenmehl zu 25% Hanfmehl. Dies ist wichtig, da Hanfmehl in der Küche mehr Flüssigkeit bindet und weniger Gluten enthält, was sich auf die Textur der Nussecken auswirken kann. Bei einem hohen Anteil an Hanfmehl in deinem Nussecken-Rezept solltest du eventuell mehr Bindemittel hinzufügen. Der einzigartige, nussige und erdige Geschmack von Hanfmehl passt hervorragend zu den Haselnüssen und Hanfsamen in den Nussecken.

Warenkorb

Dies schließt sich in 0Sekunden

Back to Top