Verfeinere das traditionelle Rezept für Rindfrikadellen mit einem Schuss Hanföl. Dieses Gericht kombiniert den herzhaften Geschmack von Rindfleisch mit der nussigen Note und den gesundheitlichen Vorteilen von Hanföl, reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Ein einfaches Rezept, das klassische Aromen mit modernen, gesunden Zutaten vereint.

Zutaten:

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Hanföl, plus etwas mehr zum Braten
  • 1 TL Senf
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frische Kräuter nach Wahl (z.B. Petersilie), fein gehackt

Zubereitung:

  1. Zutaten mischen: In einer großen Schüssel das Rinderhackfleisch mit Zwiebeln, Knoblauch, Ei, Semmelbröseln und Hanföl vermengen. Senf, Salz, Pfeffer und die gehackten Kräuter hinzufügen. Alles gründlich vermischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  2. Frikadellen formen: Mit angefeuchteten Händen aus der Hackfleischmasse Frikadellen formen. Die Größe kannst du nach Belieben wählen.
  3. Braten: In einer Pfanne etwas Hanföl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Frikadellen hineingeben und von beiden Seiten je 4-5 Minuten braten, bis sie durchgegart und außen schön kross sind.
  4. Servieren: Die Frikadellen auf einem Teller anrichten. Sie passen hervorragend zu klassischen Beilagen wie Kartoffelpüree, Salat oder frischem Gemüse.

Tipps:

  • Für eine intensivere Hanfnote kannst du zusätzlich zu Hanföl auch ein paar Hanfsamen über die fertigen Frikadellen streuen.
  • Achte darauf, das Hanföl nicht zu stark zu erhitzen, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren.

Diese Rindfrikadellen mit Hanföl sind eine hervorragende Möglichkeit, ein traditionelles Gericht neu zu interpretieren und dabei die Vorteile von Hanföl zu nutzen. Genieße dieses saftige und aromatische Gericht, das in jeder Hinsicht überzeugt!

Warenkorb

Back to Top