Der Januar ist die perfekte Zeit, um sich mit wärmenden und nahrhaften Gerichten zu verwöhnen, die Körper und Seele guttun. Eine asiatische Ramen-Suppe mit knusprigem Tofu ist genau das Richtige, um sich in der kalten Jahreszeit aufzuwärmen und gleichzeitig den Gaumen zu verwöhnen. Mit der cremigen Brühe, zarten Ramen-Nudeln und dem knusprig gebratenen Tofu ist dieses Gericht ein Fest für die Sinne. Aber das ist noch nicht alles – wir haben auch Hanfsamen hinzugefügt, die nicht nur einen interessanten Geschmack verleihen, sondern auch eine Extraportion Nährstoffe bieten. Lasst uns gemeinsam dieses köstliche und gesunde Gericht zubereiten, das dich im Januar begleiten wird.

Zutaten:
  • 200 g Ramen-Nudeln
  • 200 g festes Tofu, gewürfelt
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Daumen-großes Stück frischer Ingwer, geschält und gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Tasse Babyspinat
  • 1 EL Hanfsamen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Scharfe Chili-Flocken (optional, für eine würzige Note)
Zubereitung:
  1. Die Tofuwürfel auf einem Papiertuch auslegen und leicht andrücken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Dann in einer Schüssel mit 1 EL Sojasauce und 1 EL Sesamöl marinieren.
  2. Die Ramen-Nudeln nach den Anweisungen auf der Verpackung kochen. Abgießen und beiseite stellen.
  3. In einem großen Topf 1 EL Sesamöl erhitzen. Den marinierten Tofu hinzufügen und bei mittlerer Hitze knusprig anbraten, bis er goldbraun ist. Den knusprigen Tofu aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  4. Im gleichen Topf Knoblauch und Ingwer anbraten, bis sie duften.
  5. Die Gemüsebrühe in den Topf geben und aufkochen lassen. Die restliche Sojasauce hinzufügen und nach Belieben scharfe Chili-Flocken für Würze.
  6. Die gekochten Ramen-Nudeln, Karotten und Frühlingszwiebeln in die Brühe geben und 2-3 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse zart ist.
  7. Den Babyspinat und die Hälfte der Hanfsamen hinzufügen und weitere 1-2 Minuten kochen lassen, bis der Spinat welk ist.
  8. Die Ramen-Suppe in Schalen portionieren. Den knusprigen Tofu auf die Suppe legen und mit den restlichen Hanfsamen bestreuen.

Diese asiatische Ramen-Suppe mit knusprigem Tofu und Hanf ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine gesunde und herzhafte Mahlzeit.

Guten Appetit!

Warenkorb

Dies schließt sich in 0Sekunden

Back to Top