Der Winter hat seine ganz eigene Magie. Wenn die Temperaturen sinken und der Schnee fällt, sehnen wir uns nach herzhaften, wärmenden Gerichten, die unsere Körper und Seelen erfreuen. In dieser Jahreszeit gibt es nichts Besseres, um die Gemütlichkeit in unserer Küche zu zelebrieren, als ein herrlich duftendes Rindergulasch. Dieses klassische Gericht ist ein wahrer Seelentröster und verspricht Genuss in vollen Zügen.

Heute möchten wir mit euch ein Rezept teilen, das nicht nur eure Gaumen verwöhnt, sondern auch die winterliche Stimmung in unsere Küchen bringt. Unser Rindergulasch ist vollgepackt mit zartem Fleisch, aromatischen Gewürzen und einer reichhaltigen Soße – die perfekte Kombination für ein festliches Wintermahl. Also, lasst uns gemeinsam den Kochlöffel schwingen und dieses wunderbare Gericht zaubern, das Wärme und Geschmack in die kalte Jahreszeit bringt.

Zutaten:
  • 700 g Rindergulasch (aus der Schulter oder dem Nacken), in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Paprikapulver (edelsüß oder scharf, je nach Vorliebe)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 250 ml Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4-5 Pfefferkörner
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Mehl (optional, zum Andicken)
Zubereitung:
  1. In einem großen Schmortopf das Pflanzenöl erhitzen. Die gewürfelten Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig anbraten.
  2. Die gehackten Knoblauchzehen hinzufügen und etwa eine Minute mit den Zwiebeln braten, bis der Knoblauch duftet.
  3. Das Rindergulasch hinzufügen und scharf anbraten, bis es von allen Seiten braun ist.
  4. Das Paprikapulver und das Tomatenmark in den Topf geben und gut mit dem Fleisch vermengen, sodass alles gleichmäßig mit Paprika und Tomatenmark bedeckt ist.
  5. Nach Bedarf Mehl hinzufügen, um die Flüssigkeit zu binden und eine dickere Soße zu erhalten. Dies ist optional und hängt von deiner Vorliebe ab.
  6. Die Rinderbrühe, den Rotwein, die Lorbeerblätter und die Pfefferkörner hinzufügen. Alles gut vermengen.
  7. Den Topf abdecken und das Gulasch bei niedriger Hitze etwa 2,5 bis 3 Stunden lang köcheln lassen, bis das Fleisch zart und die Soße eingedickt ist. Gelegentlich umrühren und nach Bedarf zusätzliche Brühe hinzufügen.
  8. Vor dem Servieren die Lorbeerblätter und die Pfefferkörner entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Das Rindergulasch heiß servieren, idealerweise mit Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln oder Brot.

Guten Appetit! 🙂

Warenkorb

Dies schließt sich in 0Sekunden

Back to Top